Lenzis-Glückshühner

Über uns :

Mein Name ist Matthias Lenz und ich bin der Betriebsleiter. Im Jahre 2007 habe ich die Landwirtschaft meines Vaters übernommen. Mein Vater betrieb Ackerbau und Viehwirtschaft und hatte den Betrieb gegründet und aufgebaut. Nachdem ich die Landwirtschaft übernommen habe, hatte ich unsere Kühe noch 6 weitere Jahre bewirtschaftet. Nachdem mein Vater aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr arbeitsfähig war und ich schon einen Nebenjob hatte, musste ich die Entscheidung treffen und unser Vieh verkaufen. Den Ackerbau betreibe ich jedoch bis heute noch. Vor dem jetzigen Projekt "Hühnermobil", hatte ich außerdem noch ein anderes Projekt, welches ich erfolgreich durchgesetzt habe. Da wir auch Raps als Frucht anbauen, kam ich auf die Idee Raps zu pressen und Rapsöl daraus zu gewinnen. Dieses habe ich als Kraftstoff oder Futteröl vermarktet. Der gepresste Raps hinterließ natürlich noch Überreste. Der daraus resultierende Rapsschrot haben wir an weitere Landwirte vermarktet. Nachdem die Nachfrage der  Kunden immer mehr zunahmen, wurde der Zoll darauf aufmerksam und die Bundesregierung erließ daraufhin eine Energiesteuer, sodass es sich für uns nicht mehr gelohnt hat den Kraftstoff zu verkaufen. Des weiteren hatte ich noch eine Biogasanlage in Planung. Nur kurz vor dem Abschluss des Projektes, lehnte die Stadt Wetzlar das Projekt auf politischer Ebene ab. Im letzten Jahr habe ich meinen Stiefsohn bei seinem Vater abgeholt. Dabei ist mir ein Hühnermobil aufgefallen. Ich habe den Betreiber kontaktiert und mich informiert. Anschließend besuchte ich Lehrgänge und plante das Projekt zu Ende, bis zu dem Ergebnis, dass wir jetzt unser erstes Hühnermobil angeschafft haben.

Landwirtschaftsbetrieb Matthias Lenz